Neben meinen zwei Shagya Araber habe ist noch Platz für drei Pensionspferde.

 

Die vier Aussenboxen haben kein Gitter zwischen den Pferden, damit sie immer Kontakt miteinander haben können. Die Selbsttränken sind im Winter geheizt.

Im Stall werden sie dreimal täglich gefüttert. Morgens und abends bekommen sie Kraftfutter und Heu. Beim nächtlichen Stallrundgang geben wir ihnen nochmals Heu.

Im Winter sind die Pferde den ganzen Tag auf einer Winterweide. Dort steht eine Heuraufe mit Stroh.

Im Sommer dürfen die Pferde während drei Monaten auf einer Dauerweide auf 1450 m ü. M.. Dort werden sie einmal täglich gefüttert, kontrolliert und wenn nötig mit Insektenspray behandelt.

Da ich Tierärztin bin, sind auch rekonvaleszente oder ältere Pferde herzlich willkommen.

Hätten sie nicht einmal Lust mit ihrem Pferd in die Ferien zu gehen? Im Juli und August, wenn die Pferde auf der Dauerweide sind, nehme ich gerne Ferienpferde zu mir auf den Hof.